+41 61 681 01 71 info@swim-arts.com

Total Immersion

Die von Terry Laughlin, einem anerkannte Schwimmcoach und auch noch im Alter erfolgreichen Open-Water-Schwimmer entwickelte Methodik von Total Immersion setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen:

Schwimmtechnik:
Der Mensch bewegt sich im Wasser wie an Land, d.h. er benutzt in erster Linie seine Gliedmassen, um vorwärts zu kommen. Das macht ihn jedoch instabil und verhindert einen effizienten Krafteinsatz.
Ausserdem ist im Wasser eine hydrodynamische Form des Körpers wichtiger als der Krafteinsatz. Wasser ist 800 mal dichter als Luft, d.h., je weniger wir Widerstand bieten, desto weniger Energie verbrauchen wir. => Effizienz

Methodik:
Angeregt durch das Buch „The Talent Code“ von Daniel Boyle bietet die Methodik von Total Immersion ein neues Lernerlebnis. Die Schwimmbewegung wird in einzelne Bausteine „zerlegt“ und durch ein fokussiertes, kompaktes und konzentriertes Training kann der Schwimmer in kürzester Zeit neue Bewegungsabläufe verinnerlichen.

Lernen:
Die einzelnen Schritte der Methodik bauen logisch aufeinander auf und entsprechen der Bewegungsabfolge in der ganzen Schwimmbewegung. Die einzelnen Übungsschritte sind klar gegliedert und helfen sowohl dem erfahrenen Schwimmer wie auch dem Anfänger, die Schwimmbewegung als Ganzes zu erfassen.

Training:
Das in Schwimmerkreisen berühmte „Kacheln zählen“, also das langweilige und stupide Bahnen ziehen, hat bei TI definitiv ausgedient!
Die Trainings werden spannend und abwechslungsreich durch die jeweiligen Fokuspunkte, mit denen der Schwimmer eine konkrete Verbesserung verfolgt. Damit ergibt sich ein völlig individuelles und den Bedürfnissen und Zielen angepasstes Schwimmtraining.

KaiZen:
Die stetige Verbesserung ist das Ziel. Terry Laughlin hat gesagt, er versucht jedes Mal, wenn er schwimmt, als besserer Schwimmer als zu Beginn des Trainings das Training zu beenden.

Effizienz:
Ein ausbalancierter Körper im Wasser sowie seine hydrodynamische Form verbrauchen deutlich weniger Energie.
Die im Wasser vorherrschenden physikalischen Gesetze (Auftrieb und Schwerkraft) werden effizient genutzt. Das braucht wenig körperliche Energie und ermöglicht längere Distanzen mit weniger Ermüdung.
Dieser Ansatz beugt auch Verletzungen vor, die beim Schwimmen in erster Linie durch eine mangelhafte Technik sowie körperliche Ermüdung entstehen.

Triathlon und Total Immersion:
ein unschlagbares Duo! Durch den effizienten Vortrieb und eine ausbalancierte Wasserlage kommt der Athlet fit und aufgewärmt aus dem Wasser und hat genügend Energiereserven für die Rad-und Laufstrecken.

Open Water/Langstrecke und Total Immersion:
Ebenfalls eine Traum-Combo: der Körper ermüdet weniger und mit einer sauberen Schwimmtechnik lassen sich so auch Distanzen von 10km und mehr gut bewältigen.

Schwimmen soll Spass machen! Wir TI Coaches helfen Dir dabei – egal, welches Level Du hast und was Deine Ziele sind.